Logo Richtig Essen von Anfang an

hzoebinger

  • Kind isst ein Sandwich

Richtig essen für Kinder

Wasser ist das beste Getränk Achten Sie darauf, dass Ihr Kind genug trinkt. Geben Sie Ihrem Kind immer eine Trinkflasche mit. Am besten ist Wasser! Kinder zwischen 4 und 10 Jahren brauchen jeden Tag 1 bis 1,2 Liter Wasser. Geben Sie Ihrem Kind nur selten Fruchtsäfte. Wenn Sie Ihrem Kind doch einmal Fruchtsaft geben, dann stark verdünnt. Ihr Kind sollt keine anderen Getränke mit Zucker trinken – keine Limonaden, Sportgetränke, Fruchtnektar oder Sirup. Zucker und Säure schaden den Zähnen. Geben Sie Ihrem Kind nie Getränke mit Koffein. Also keinen Kaffee, grünen Tee, schwarzen Tee, oder Eistee aus ...

  • Kind wird gestillt

Was sollten Sie in der Stillzeit meiden oder einschränken?

Alkohol, Nikotin und Koffein Alkohol, Nikotin und Koffein gehen in die Muttermilch. Trinken Sie in der Stillzeit keinen Alkohol. Das ist für Sie und Ihr Baby am besten. Das gilt vor allem dann, wenn das Baby nur Muttermilch bekommt. Denken Sie daran: Alkohol kann auch in Mehlspeisen, Süßigkeiten oder Soßen sein! Wenn Sie bei besonderen Anlässen ein kleines Glas Sekt, Bier oder Wein trinken, machen Sie das am besten direkt nach dem Stillen. Achtung! Sie reagieren auch weniger schnell, wenn Sie Alkohol trinken. Darauf müssen alle Personen achten, die sich um ein Baby kümmern, um Unfälle zu vermeiden. ...

  • Kind trinkt Quetschie

Quetschies? Lieber nicht!

„Quetschies“ sind Breie, Milchreis, Pudding oder Ähnliches in einem Beutel. Oft ist es Obstbrei. Das wirkt so, als wäre es eine gesunde Möglichkeit. Aber in diesen Produkten kann sehr viel Zucker sein. Denken Sie daran: Fruchtzucker ist auch Zucker. Deshalb ist ein Quetschie nicht das Gleiche wie ein Stück Obst. Kinder nehmen mit diesen Lebensmitteln viel Energie auf. Dadurch kann es sein, dass Ihr Kind schnell zu viel Essen bekommt. In den Quetschies sind bis zu 15 Gramm Zucker pro Beutel! Kinder im 1. Lebensjahr bekommen Quetschies oft als Beikost. Beikost ist Essen, das das Baby zusätzlich zur ...

  • Kind trinkt aus Flasche

Säuglingsanfangs- und Folgenahrung

Wird nicht oder nur teilweise gestillt, ist industriell hergestellte Säuglingsanfangsnahrung in diesen Situationen die beste Alternative zu Muttermilch. Das Expert:innendokument „Informationen zu Säuglingsanfangs- und Folgenahrung sowie Kindermilch“ liefert Wissenswertes rund ums Thema Muttermilchersatzprodukte und unterstützt somit die Weitergabe einheitlicher, wissenschaftlich fundierter Informationen an Gesundheitsprofessionist:innen, um eine klare und strukturierte Ernährungskommunikation an Eltern und Bezugspersonen in ganz Österreich sicherzustellen. Informationen zu Säuglingsanfangs- und Folgenahrung Download

  • offene Bücher auf einem Tisch

Broschüren bestellen wieder möglich!

Liebe Eltern, Bezugspersonen und Interessierte! Es ist wieder möglich unsere Broschüren über den Broschürenservice des Sozialministeriums zu bestellen. Über folgenden Link: Broschürenservice Sozialministerium oder unter der Telefonnummer +43 1 71100 - 86 25 25 können diese kostenlos bezogen werden. Diese Broschüren gibt es zum Bestellen: "Jetzt ess ich mit den Großen! Richtig essen für Ein- bis Dreijährige" – deutsch "Jetzt ess ich mit den Großen! Richtig essen für Ein- bis Dreijährige" – bosnisch-kroatisch-serbisch "Jetzt ess ich mit den Großen! Richtig essen für Ein- bis Dreijährige" – türkisch "Jetzt koch ich mit den Großen! Rezepte für Ein- bis Dreijährige" "So ...

Nach oben