Österreichische Beikostempfehlungen

Die richtige und gesündere Entscheidung zu treffen, ist für Eltern nicht immer einfach. Zu unterschiedlich und widersprüchlich sind die zur Verfügung stehenden Informationen: die Bedeutung des Stillens ist oft nicht bekannt. Es gibt große Diskrepanzen, ab welchem Alter und auf welche Weise mit der schrittweisen Einführung fester Nahrung (Beikost) begonnen werden sollte. Auch über den richtigen Zeitpunkt des Einsatzes von Getränken und der richtigen Getränke für Säuglinge und Kleinkinder herrscht Uneinigkeit. Daher greifen junge Eltern oft auf zufällig erworbenes Wissen oder vermeintlich Bewährtes zurück, welches einer kritischen wissenschaftlichen Prüfung oft nicht Stand hält.

Das kritische Zeitfenster, um die Ernährung des Säuglings zu verbessern, beginnt mit der Schwangerschaft und dauert bis zum 2. Lebensjahr an. Für die Förderung einer ausgewogenen Ernährung am Beginn des Lebens wurde im Rahmen des Programms "Richtig essen von Anfang an!" die Entwicklung einheitlicher, wissenschaftlich fundierter Beikostempfehlungen als Arbeitsziel definiert. Ziel der neuen Beikostempfehlungen ist, GesundheitsprofessionistInnen auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand zu informieren. Die Erarbeitung erfolgte über einen mehrstufigen Prozess mit Einbezug der Stakeholder in Form einer ExpertInnenkonsultation.
Die vorliegenden Empfehlungen (siehe untenstehender Download) beinhalten 11 Themenbereiche, die alle auf wissenschaftlichen Ergebnissen basieren. Sie werden, je nach wissenschaftlicher Datenlage, regelmäßig aktualisiert.


Leicht verständlich formulierte Broschüren und Grafiken finden Sie im Bereich für Eltern unter Beikostempfehlungen.

Die im Rahmen von "Richtig essen von Anfang an!" erarbeiteten Dokumente zum Thema Beikost sind in den Sprachen Deutsch, Englisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch und Türkisch verfügbar.


  • Österreichische Beikostempfehlungen - ExpertInnenversion (1,07 MB) Die österreichischen Beikostempfehlungen basieren auf wissenschaftlichen Ergebnissen und richten sich an GesundheitsprofessionistInnen. Richtige Ernährung und Lebensführung sind wichtige Parameter zur Verbesserung der Gesundheitssituation der österreichischen Bevölkerung. Das Erlernen einer gesunden Ernährung beginnt schon in frühester Kindheit. Für die Förderung einer gesunden Ernährung am Beginn des Lebens wurden österreichische Beikostempfehlungen gemeinsam mit ExpertInnen im Bereich Kindergesundheit und Ernährung erarbeitet. Die Beikostempfehlungen gelten für stoffwechselgesunde, reif geborene Kinder, mit und ohne genetischer Vorbelastung für atopische Erkrankungen sowie für gestillte als auch nicht gestillte Kinder.