Maßnahmen

Österreichische Beikostempfehlungen

Österreichische Beikostempfehlungen

Die Empfehlungen wurden gemeinsam mit österreichischen ExpertInnen im Bereich Kindergesundheit und Ernährung erarbeitet. Zwei Versionen wurden ausgearbeitet. Die ExpertInnenversion dient als Hilfestellung für relevante Berufsgruppen, Beratungsfachkräfte und MultiplikatorInnen. Für die Familien selbst wurden die Beikostempfehlungen in Form der Broschüre "Richtig essen von Anfang an! – Babys erstes Löffelchen" dargestellt. Um auch Familien mit Migrationshintergrund besser erreichen zu können, wurde die Broschüre ebenfalls in den Versionen Bosnisch/Serbisch/Kroatisch-Deutsch sowie Türkisch-Deutsch herausgegeben.

Als zusätzliche anschauliche Hilfestellungen wurden weiters eine Reifetabelle, welche die Einführung der Beikost an Hand der Entwicklungsstufen des Säuglings darstellt, die Informationsgrafik "Ernährung des Säuglings im ersten Lebensjahr" (auch in Bosnisch/Kroatisch/Serbisch und Türkisch verfügbar) sowie das Plakat "Babys erstes Löffelchen" entwickelt.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Österreichische Beikostempfehlungen.

Die im Rahmen von "Richtig essen von Anfang an!" erarbeiteten Dokumente zum Thema Beikost sind im Downloadbereich verfügbar.

Empfehlungen zum Kuhmilchkonsum im ersten Lebensjahr

Empfehlungen zum Kuhmilchkonsum im ersten Lebensjahr

Gemeinsam mit ExpertInnen im Bereich Säuglingsernährung und mit den Auftraggebern des Programms "Richtig essen von Anfang an!" wurden "Empfehlungen zum Kuhmilchkonsum im ersten Lebensjahr" erarbeitet.

Vorausgehend wurde gemeinsam mit der Donau-Universität Krems eine systematische Übersichtsarbeit zu diesem Thema erarbeitet und als eine Grundlage für die Empfehlungen herangezogen.

Alle im Rahmen von "Richtig essen von Anfang an!" erarbeiteten Dokumente zum Thema Kuhmilchkonsum im ersten Lebensjahr und weitere Informationen finden Sie unter Kuhmilch.

Österreichische Ernährungsempfehlungen für ein- bis dreijährige Kinder

Österreichische Ernährungsempfehlungen für ein- bis dreijährige Kinder

Im Rahmen des Programms "Richtig essen von Anfang an!" wurden Ernährungsempfehlungen für ein- bis dreijährige Kinder erstellt. Die Entwicklung der Empfehlungen erfolgte in enger Abstimmung mit ExpertInnen im Bereich Kindergesundheit und Ernährung. Zwei Versionen wurden ausgearbeitet. Die Empfehlungen dienen als Hilfestellung für relevante Berufsgruppen, Beratungsfachkräfte und MultiplikatorInnen. Wissenschaftliche Hintergrundinformationen zu den Empfehlungen sind im Basisliteraturbericht zur Ernährung von ein- bis dreijährigen Kindern zusammengefasst. Für die Familien selbst wurden die Empfehlungen in Form einer Broschüre "Jetzt ess ich mit den Großen! – Richtig essen für Ein- bis Dreijährige" aufbereitet. 

Die Portionsgrößen einzelner Lebensmittel sind in dem Dokument "Praktische Umsetzung der Portionsgrößen zu den lebensmittelbasierten Empfehlungen für Ein- bis Dreijährige" anschaulich dargestellt. Die "Übersichtsgrafik für die Ernährung im Kleinkindalter" bietet einen Überblick über die lebensmittelbasierten Ernährungsempfehlungen (u. a. Anzahl der Portionen je Lebensmittelgruppe) für ein- bis dreijährige Kinder.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Österreichische Ernährungsempfehlungen für ein- bis dreijährige Kinder.

Die im Rahmen von "Richtig essen von Anfang an!" erarbeiteten Dokumente zum Thema Ernährung von Kleinkindern sind im Downloadbereich verfügbar.

Österreichische Ernährungsempfehlungen für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren

Österreichische Ernährungsempfehlungen für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren

Aufbauend auf den Ernährungsempfehlungen für 1-bis 3-jährige Kinder wurden im Rahmen des Programms auch Ernährungsempfehlungen für 4- bis 10-jährige Kinder erstellt. Bei der Entwicklung der Empfehlungen wurden internationale Empfehlungen berücksichtigt. Darüber hinaus wurden die Empfehlungen mit ExpertInnen im Bereich Kindergesundheit und Ernährung abgestimmt. Die vorliegenden Empfehlungen richten sich an Fachkräfte, die im Bereich Kinderernährung tätig sind. Eine Broschüre für Familien wird derzeit erarbeitet.

Weitere Informationen dazu finden Sie in den Österreichischen Ernährungsempfehlungen für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren

Qualitätsgesicherte Ernährungsberatung in der Schwangerschaft, Stillzeit, im Beikost- und Kleinkindalter

Qualitätsgesicherte Ernährungsberatung in der Schwangerschaft, Stillzeit, im Beikost- und Kleinkindalter

Workshops "Ernährung in der Schwangerschaft, Stillzeit, im Beikost- und Kleinkindalter":

In ganz Österreich erhalten (werdende) Eltern sowie Angehörige in Form von Workshops kostenlos praktische Tipps und Hilfestellungen sowie aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema "Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie im Beikost- und im Kleinkindalter".

Aktuelle Termine, Informationen und Downloads zu den Workshopserien in ganz Österreich finden Sie im Bereich Workshops.

Evaluierung von Mutter-Kind-Boxen

Evaluierung von Mutter-Kind-Boxen

In Österreich erhalten Schwangere beziehungsweise Mütter/Eltern nach der Geburt häufig kostenlose „Mutter-Kind-Boxen“. Dies sind Geschenke in verschiedenen Erscheinungsformen (Box, Beutel, Kuvert, Rucksack etc.), die Produktproben, Werbe- und/oder Informationsmaterialien enthalten.

Im Rahmen des Programms haben wir 2015 eine Markerhebung der in Österreich angebotenen „Mutter-Kind-Boxen“ durchgeführt. Auf deren Basis wurde eine Liste über unerwünschte Inhalte erarbeitet und in der Nationalen Ernährungskommission (NEK) am 11.11.2015 verabschiedet.

Bewertungsgrundlage sind der Schutz der Schwangeren und des Neugeborenen sowie die Förderung des Stillens. Diese Kriterien beruhen auf den von WHO und UNICEF ausgearbeiteten „Zehn Schritte zum erfolgreichen Stillen“ und den Bestimmungen des „Internationalen Kodex zur Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten“ (WHO-Kodex).

Die Liste nennt, was in solchen Boxen nicht enthalten sein soll, z. B. Produktproben oder Werbung für Säuglingsmilchen, Babyfläschchen oder Beruhigungssauger, da diese negative Auswirkung auf das Stillverhalten und den Stillerfolg haben können. Ebenso werden z.B. Proben und Werbung für Nahrungsergänzungen und alkoholische Getränke (auch wenn diese explizit für den Vater beworben werden) als ungeeignete Inhalte angesehen.

Die Übersicht über unerwünschte Inhalte in Mutter-Kind-Boxen dient als Hilfestellung für Firmen und Institutionen, die „Mutter-Kind-Boxen“ in Auftrag geben beziehungsweise herstellen, als auch für Verteilungsstellen.

Evaluierung der Kennzeichnung von Beikostprodukten

Evaluierung der Kennzeichnung von Beikostprodukten

Neben der Erstellung nationaler Beikostempfehlungen für Österreich wurde im Rahmen von "Richtig essen von Anfang an!" eine Evaluation der Kennzeichnung von Beikostprodukten durchgeführt.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Evaluation der Kennzeichnung von Beikostprodukten.

Erhebung zur Verpflegungssituation in österreichischen Kindergärten

Erhebung zur Verpflegungssituation in österreichischen Kindergärten

Um die Verpflegungssituation mit dem Schwerpunkt rund um das Mittagessen an österreichischen Kindergärten erstmals genau zu erfassen, hat „Richtig essen von Anfang an!“ dazu eine bundesweite telefonische Erhebung durchgeführt. Die Ergebnisse der Erhebung sollen EntscheidungsträgerInnen, UmsetzerInnen oder BetreiberInnen eine informative Grundlage für Entscheidungen oder eine Hilfestellung bei Fragen rund um die Kindergartenverpflegung bieten.

Weitere Informationen dazu finden Sie bei der Erhebung zur Verpflegungssituation in österreichischen Kindergärten.

Ausbildung von Tageseltern in Österreich im Bereich Ernährung: Qualitätssicherung und Optimierung

Ausbildung von Tageseltern in Österreich im Bereich Ernährung: Qualitätssicherung und Optimierung

In Österreich werden insgesamt rund 13.000 Kinder von Tageseltern betreut. Tageseltern spielen daher eine wichtige Rolle in der Ernährungs- und Gesundheitserziehung, aber auch in der optimalen Versorgung der Kinder und tragen somit eine große Verantwortung. Damit die Tageseltern dieser Verantwortung gewachsen sein können, ist eine fundierte Ausbildung sowohl in der Theorie, beispielsweise durch die Vermittlung von Wissen zum Thema Gesundheit bzw. ausgewogene Ernährung, als auch in der Praxis durch das Erlernen der praktischen Umsetzung in der Verpflegung der Kinder erforderlich.

Der Bericht richtet sich an alle zuständigen Ausbildungsstätten bzw. Entscheidungsträger im Bereich Tageseltern und gibt einen Überblick über die Ausbildungssituation in den einzelnen Bundesländern sowie Vorschläge, Chancen und Möglichkeiten zur Verbesserung der Tageselternausbildungen mit Schwerpunkt Ernährung, Verpflegung und Gesundheit.

 

 

Bedarfsanalysen zu einzelnen Maßnahmen aus dem Maßnahmenkatalog

Bedarfsanalysen zu einzelnen Maßnahmen aus dem Maßnahmenkatalog

Im Rahmen des Programms „Richtig essen von Anfang an!“ wurden für die Maßnahmen „Förderung der Teilnahme an der Baby Friendly Hospital Initiative“ und „Etablierung eines/r nationalen Stillkoordinators/in“ zwei Bedarfsanalysen durchgeführt. Die erfassten Erfahrungsberichte und Bewertungen österreichischer ExpertInnen im Bereich Stillförderung ergänzen eine umfangreiche Literaturrecherche zu beiden Maßnahmen.

Beide Publikationen zeigen eine wissenschaftliche Beurteilung als Entscheidungsgrundlage für weitere Vorgehensweisen. Diese dienen dazu, die Wichtigkeit solcher Maßnahmen für die Gesundheitsförderung der Zielgruppe des Programms in Österreich zu prüfen.

Die Berichte zu den Berdarfsanalysen sind im Downloadbereich verfügbar.