In welcher Form wird das Mittagessen angeboten?

Für die Bereitstellung warmer Mahlzeiten gibt es in der Praxis 4 Möglichkeiten. Welche dieser Möglichkeiten für eine Einrichtung die beste ist, muss individuell abgewogen werden und zu den Rahmenbedingungen der Einrichtung passen.

Die 4 wichtigsten Verpflegungssysteme:

Abbildung: Verpflegungssysteme in der Gemeinschaftsverpflegung

Laut Erhebung kommt am häufigsten die Warmverpflegung (Cook & Hold) zum Einsatz. Für 59 % der Kindergärten wird das Mittagessen extern in einem Betrieb zubereitet und die heiß gehaltenen Speisen anschließend in den Kindergarten ausgeliefert. 21 % der Kindergärten erhalten ihr Mittagessen als Tiefkühlkost (Cook & Freeze) und 4 % im gekühlten Zustand (Cook & Chill). Bei diesen beiden Modellen wird das Essen im Kindergarten zumeist von AssistentInnen bzw. PädagogInnen regeneriert und bei Bedarf mit frischen Salaten und Rohkost ergänzt. Bei 15 % der Kindergärten erfolgt die Zubereitung vor Ort.

Abbildung: Verpflegungssysteme für die Bereitstellung des Mittagessens im Kindergarten. (Angaben in Prozent, n= 3.185)


Detaillierte Informationen zu den einzelnen Bundesländern zeigt folgende Tabelle:

Tabelle: In welcher Form wird das Mittagessen in den Bundesländern zur Verfügung gestellt? (Angaben in Prozent, n= 3.185)