Infektionen in der Schwangerschaft

Zu den wichtigsten Lebensmittelpathogenen, die eine Gefahr darstellen und zu schwerwiegenden Krankheiten des Fötus oder Neugeborenen führen können, zählen Toxoplasma gondii und Listeria monocytogenes.

Welche Nahrungsmittel während der Schwangerschaft zu meiden sind und welche Hygieneregeln beachtet werden sollen, sind in der Broschüre Schwangerschaft – Infektionen durch Lebensmittel und im Dokument „Empfehlungen zur Vermeidung von Lebensmittelinfektionen in der Schwangerschaft" nachzulesen.

  • Empfehlungen zur Vermeidung von Lebensmittelinfektionen in der Schwangerschaft (786,37 kB) Die Schwangerschaft ist eine sehr sensible Phase, in der das Immunsystem aufgrund der körperlichen Veränderungen geschwächt sein kann. Da bestimmte Erkrankungen für die Mutter und das ungeborene Kind negative Folgen haben können, ist es in dieser Zeit besonders wichtig, sich vor Lebensmittelinfektionen zu schützen, indem auf bestimmte Risikolebensmittel verzichtet und sehr sorgfältig auf die Hygiene geachtet wird.

Direkt für die Zielgruppe Schwangere steht die "Kurzinformation Lebensmitteltabelle für Schwangere" im Bereich für Eltern zur Verfügung.

Weitere Informationen über den Schutz vor Infektionen in der Schwangerschaft und Stillzeit, finden Sie ebenfalls im Bereich für Eltern unter Wichtige Hygienetipps.